crazy-about-nins: Kaninchen, wir und anderes Getier
  Anschaffung
 

Anschaffung:

Zoohandlungen sind aus den verschiedensten Gründen kein guter Ort, um ein Haustier zu erwerben.
Viele Tiere werden viel zu früh von der Mutter getrennt (dies sollte nicht vor der 10. Lebenswoche sein) und sind daher anfälliger für Krankheiten oder weisen Verhaltensstörungen auf.

Die Verkäufer vermitteln meist falsche Haltungs- und Fütterungsbedingungen, da sie ihre Waren verkaufen wollen.
Daher sollte man diesen skrupellosen Tierhandel in keinster Weise unterstützen!

Züchter sind Tierhandlungen vorzuziehen, aber: In der Hobby- Kleintierzucht geht es im Allgemeinen auch um Preise und Profit und nicht um artgerechte Haltung. Einem Züchter kann es gar nicht möglich sein, seine Tiere artgerecht in Gruppen und mit viel Platz zu halten, denn dazu müßte er alle seine Deckrammler kastrieren lassen. 
Letztendlich sind Züchter auch diejenigen, die Zoohandlungen mit neuer „Ware“ versorgen. 

Im Tierheim oder in Tierschutzorganisationen findet man etliche Tiere aus privaten Unfallwürfen oder mit anderen Schicksalen, die ein neues Zuhause suchen. Die Tiere dort sind untersucht, oft auch schon kastriert und
geimpft und man kann die Tiere auf „Probe“ mitnehmen, z.B. um zu sehen, ob sie sich mit bereits vorhandenen Tieren
verstehen. Oft gibt es auch schon bestehende Paare. In Vermittlungsforen oder in Zeitungsannoncen suchen ebenfalls viele Tiere ein neues Zuhause. Obendrein handelt man so im Sinne des Tierschutzes.



 

 
   
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=